Videos gratis abonnieren

Weitere Beiträge zum Thema:
Unsere Meinung zur "Modern Monetary Theory" finden Sie unter anderem (hier)

Bremst die Staatsschuld

Natürlich kann man die (Staats-)Schuldenproblematik anpacken. Man muss nur wollen.
Rate: 
Average: 4.8 (35 votes)

Kommentare

Bild des Benutzers Jürg Kradolfer

Bitcoin verunmöglicht eine Finanzierung von Ausgaben über die Notenbank vorweg - das ist viel stärker als ein Verfassungsartikel. Lesen Sie das Buch von Saifedean Ammous.
Bild des Benutzers Stan Kurz

Herr Heri mag ja ein guter/"seriöser" Familienvorstand sein, ja sogar ein Unternehmen haushälterisch führen. Nur, dieses Wissen bzw. diese Erfahrung bringt bezüglich der Erfassung der volkswirtschaftlichen Zusammenhänge so wenig, wie das Wissen/die Aussage, wir wurden auf der Erde stehen, weil doch der Boden "unten" sei. Konkreter: Wo ein Schuldner (bzw. eine Schuld) ist, gibt es auch einen Gläubiger (ein Guthaben). Ein "Schuldenberg" ist immer auch ein "Guthabenberg"! Und nun: Wer sind die Gläubiger all dieser Schulden? Noch konkreter: Der Schweizer Staat, die Privaten (Schweizer Haushalte) und Unternehmen machen (in der Gesamtheit) keine Schulden, im Gegenteil, ihr Finanzvermögen steigt Jahr für Jahr an. D.h. sie nehmen jedes Jahr mehr ein als sie ausgeben. Und nun die Frage: Ist so etwas möglich, wenn nicht auf der anderen Seite jemand fortwährend mehr mehr ausgibt als er einnimmt? Selbstverständlich nicht! Das Gläubigervermögen der Schweiz (Staat, Private, Unternehmen) nimmt aufgrund des Leistungsbilanzüberschusses zu (mehr Export als Import, also mehr Einnahmen als Ausgaben). Fazit: Die Schweiz kommt nur zu ihrem "Stolz" über ihre hohen Guthaben bzw. Gläubigerposition, weil sie den Gegenpart hat - und diesen nennt man: Schuldner (jener, der mehr ausgibt als er einnimmt). Und dieser Schuldner nimmt nicht ausreichend ein, weil der Gläubiger auf seinem Geld hocken bleibt (d.h. es nicht wieder ausgibt, und so dem Schuldner Einnahmen und damit einen ausgeglichenen Haushalt ermöglicht). Wer volkswirtschaftliche (!) Zusammenhänge verstehen, sich also nicht unreifer einzel-/betriebswirtschaftlicher Denke ("ich stehe auf dem Boden, weil dieser 'unter' mir ist") begnügen will, der muss sich an Heiner Flassbeck halten: https://www.youtube.com/watch?v=zonghevtBgM

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Zulässige HTML-Tags: <blockquote> <br> <cite> <code> <dd> <div> <dl> <dt> <em> <li> <ol> <p> <span> <strong> <ul>
  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or, if JavaScript is enabled, replaced with a spam resistent clickable link. Email addresses will get the default web form unless specified. If replacement text (a persons name) is required a webform is also required. Separate each part with the "|" pipe symbol. Replace spaces in names with "_".
CAPTCHA
Mit dieser Frage stellen wir sicher, dass Sie keine Maschine sind, um automatische Registrierungen von Maschinen zu verhindern. Bitte entschuldigen Sie die Umstände.