Videos gratis abonnieren

Welthandel und Wohlstand 2

RICARDO, oder:Das Geheimnis des Wohlstandseffektes des internationalen Handels:
Rate: 
Average: 4.8 (26 votes)

Kommentare

Bild des Benutzers B.J. Dobler

Geehrte Fintooler, gar viel Mainstream und somit topaktuell sind Sie mit Ihrer Video-Botschaft. Im Grundsatz korrekt. Doch wer profitiert wirklich vom Welthandel und der Globalisierung? Wer subventioniert wen? Wer schöpft in ihrem Beispiel am Schluss vom wem wirklich ab? Antworten sind so auch zwischen der Schweiz und Deutschland ohne die Zusammenlegung wie Ihrem Beispiel exemplarisch geschildert, rasch zu finden. Trotzdem, Ihre Videos sind nicht nur erfrischend kurz sondern auch (oft) lehrreich. Freundliche Grüsse
Bild des Benutzers Anonymous

Sehr geehrtes Fintool-Team! War es in der Vergangenheit nicht auch so dass Staaten ihre Finanzen durch Zölle und Einfuhrbeschränkungen saniert haben? Wie ist das Verhältnis wenn durch Produktiviätssteigerungen die eingenen Kennzahlen verbessert werden können? Denke das hängt von mehreren Faktoren ab und auch vom gewählten Betrachtungszeitraum. Schöne Grüße aus Österreich!
Bild des Benutzers Stan Kurz

Herr Homberger meint: "Es wäre schön, wenn sich auch die internationale Politik mit so einem einfachen Modell beschäftigen würde und die Schlussfolgerungen beachten würden." Auch die Schlagzeilen respektive die Weltsicht der Boulevard-Presse sind "einfach" ... nur ist "einfach" nicht das Kriterium dafür, dass etwas dadurch erfasst worden wäre ... Wer sich ernsthaft mit "Ricardo" auseinandersetzen will (und dem es nicht nur darum geht, zu meinen, er könne es auf die billige Art erfassen), hält sich mit Vorteil an: -- https://makroskop.eu/2018/10/lohnstueckkosten-warum-dieses-mass-und-warum-ist-es-so-wichtig/ -- https://makroskop.eu/2018/04/ricardos-freihandel-im-angesicht-wirtschaftspolitischer-realitaeten/ -- https://makroskop.eu/2018/02/ricardos-vorteil-theorie-ohne-ueberschuss-und-defizit/ MfG Stan Kurz
Bild des Benutzers Anonymous

Das Problem taucht meiner Meinung nach später auf. In der Schweiz und Deutschland wird festgestellt, dass in einem dritten Land Stoff und Wein günstiger produziert werden kann. Von den 390 Mitarbeitern verlieren in der Folge 350 ihren Arbeitsplatz. Da deren Stärken die Produktion von Wein und Stoff war, haben sie Mühe, neue Arbeit zu finden und können folglich am Wohlstand nicht teilnehmen. Taucht daraufhin auf dem politischen Parkett jemand auf, der die Problematik dieser 350 Personen versteht und dem es gelingt, sie anzusprechen, kommt die Demokratie zum Zug.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Zulässige HTML-Tags: <blockquote> <br> <cite> <code> <dd> <div> <dl> <dt> <em> <li> <ol> <p> <span> <strong> <ul>
  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or, if JavaScript is enabled, replaced with a spam resistent clickable link. Email addresses will get the default web form unless specified. If replacement text (a persons name) is required a webform is also required. Separate each part with the "|" pipe symbol. Replace spaces in names with "_".
CAPTCHA
Mit dieser Frage stellen wir sicher, dass Sie keine Maschine sind, um automatische Registrierungen von Maschinen zu verhindern. Bitte entschuldigen Sie die Umstände.